BG Image
ÖVR Logo

ÖVR-NEWS März 2021

5. März 2021
Newsletter Header

Reichenau, am 5.März 2021

Liebe ÖVR-Sponsoren, -Mitglieder und Fans der ultimativen Energie der Zukunft!
 

Kommt ein weiteres Raumenergie-Aggregat mit 500kW 2021 auf den österreichischen Markt?

 
Wir wollen nicht zu viel versprechen, aber es bahnt sich eine sehr interessante Konstellation in Österreich an, welche noch nie dagewesen ist.
 
Wer „THRIVE II“ schon gesehen hat, und das sollten alle, die die Nase in diesem Bereich vorne haben wollen, stößt auf das Genie Maxwell Chiumbutso aus Zimbawe, der auch bereits als Nikola Tesla des 21.Jahrhunderts bezeichnet wird.
 

Die Greener Power Machine – kurz GPM



Diese Aggregate werden in Afrika nun schon gebaut und ausgeliefert. Für den europäischen Markt fehlt noch die Zulassung.
 
Weitere Infos dazu siehe hier:
http://oevr.at/news/technischenDurchbruch.htm
 
Das könnte noch 2021 ein echtes Rennen zwischen dem Hydraulischen Energie Generator HEG von Dr. Marukhin und die Greener Power Machine GPM werden. Wir halten Sie am Laufenden.
 

Der russische Fachartikel wurde von uns ins Deutsche übersetzt und besser optisch aufbereitet

 
Unsere ÖVR-Mitglieder bekamen bereits wie versprochen, diesen exklusiven Fachartikel von Dr. Marukhin zugeschickt!
Alleine die Tatsache, dass dieses Aggregat einen ungedämpften hydraulischen Schwingkreis darstellt, bringt die meisten Physiker zum Nachdenken.
 
Mehr Infos:
http://oevr.at/news/Heureka_Maschine.htm
 
 

Elektroautos und deren Gefahr bei Unfällen

 
Elektroautos sind grundsätzlich relativ umweltfreundlich, wären da nicht die Batterien, die aus den relativ seltenen Materialien Lithium, Kobalt und anderen bestehen.


Bildquelle: Kalte Sonne

Ein Unfall kann einen Brand auslösen, der sehr schwer zu löschen ist - abgesehen von den vielen giftigen Dämpfen, die dabei entweichen.
 
Entweder unsere Entwicklungsingenieure finden umweltfreundlichere Materialien für die Batterien, welche viel häufiger auf unserer blauen Kugel vorhanden sind (wie z.B. Aluminium – wie in einem früheren ÖVR-Newsletter berichtet wurde) oder man nutzt Wasser als Treibstoff oder gleich die ultimative Energie der Zukunft 24/7/365 als sauberste Endlösung.
 
Weitere Infos:
http://oevr.at/news/Autos_Salzwasser.htm
 
 
Wenn man diese Technologien nicht lautstark fordert und immer wieder der breiten Gesellschaft bekannter macht, bekommt man sie nicht!
 
Es liegt somit an UNS ALLEN, was wir mit dem „goldenen Schatz im Silbersee“ tun. Zu warten, bis irgendetwas passiert, ist sehr tief auf der Skala der Verursachung.
 
Es mag zwar bequem sein, aber es fördert indirekt die Atomlobby, die Windparkbetreiber als auch die Klima-Zertifikatenhändler und im Endeffekt schadet es uns, Steuer- und Draufzahlern: http://oevr.at/engagement/klimawandel.html
 
Also HELFEN SIE MIT in welcher Form auch immer:
 

An dieser Stelle, ein großes DANKESCHÖN an unsere ÖVR-Mitglieder und -Sponsoren!
 
Sie sind die wahren Säulen des kommenden Raumenergiezeitalters!
 
Ihr ÖVR-SERVICETEAM

Copyright © 2022 Österreichische Vereinigung für Raumenergie, Alle Rechte vorbehalten.
Sie erhalten diese Email, da Sie sich für die Aktivitäten der ÖVR interessieren.

Unsere Postanschrift lautet:
Österreichische Vereinigung für Raumenergie
Schneedörflstrasse 23
Reichenau/Rax 2651
Österreich
Mail: office@oevr.at
Web: www.oevr.at
zurück zur Übersicht

Dies könnte Sie auch interessieren

Sie wollen keine unserer Newsletter verpassen?

Melden Sie sich hier an!


powered by MailChimp!
crossmenu