BG Image
ÖVR Logo
Klimaerwärmung

LESER-REAKTIONEN zum Thema Klimawandel

27. Februar 2020

LESER-REAKTIONEN
zum Thema Klimawandel



Feber 2020

Guten Tag Herr Mohorn

Ich bin begeistert!

….

Da haben Sie und viele andere Fachleute eine Menge Zeit und Energie investiert, um all das Material zusammenzutragen.

Mein Kompliment und beste Grüsse - gerne motiviere ich Sie: machen Sie weiter so!

Walter K . /Schweiz

Die CO2-Klimalüge ist die größte globale politische Lüge des 21. Jahrhunderts mit einem super ABZOCKE-Mechanismus.

Das Ergrünen des Planeten hält bis heute an. Die Hauptursache sieht das Team um Ranga Myneni darin, dass der Kohlendioxidgehalt der Luft zugenommen hat, wie die Forscher im Fachjournal «Nature Climate Change» berichten.

Seit 1982 ist der CO 2 -Gehalt um mehr als 17 Prozent angestiegen – das Gas hat das Wachstum der Blätter angekurbelt.

Die Erde wird grüner durch CO2 und wir, die indoktrinierte, manipulierte Menschheit, sollen dafür zahlen, daß CO2 reduziert wird – siehe letztes Bild zuvor -. Schicken Sie nachstehendes weiter an Ihre Bekannten, auch an Ihren Bürgermeister, Parteien, Abgeordnete, sog. Politiker usw.

Viele Grüße

Horst B./Deutschland



Hallo,

ich wollte nur mal kurz loswerden, dass ich es super finde, was ihr da macht.

Denn es ist genau das nötige Wissen und Know how, wenn man diesem Lügengespinst gezielt gegenübertreten will.

Da ist es sehr wichtig, genau zu wissen, wovon man spricht.

Lieben Gruß

R. S. / Deutschland

Meine Hochachtung an alle die diese Info und auch alle folgenden über die ÖVR Seiten ins Netz stellten.
Viele dieser Links kenne ich schon sehr lange.
Die Entstehung der Klimalüge habe ich ein paar Tage nach ihrer Erstellung durch Zufall im Netz gesehen.
Muss ja nicht wahr sein was der Alte da erzählt...habe ich damals gedacht.
Wurde aber mit den Jahren und folgenden Infos immer mehr zur Gewissheit dass wir alle betrogen werden.
Und dann meine Überraschung , dass so etwas auf den ÖVR Seiten steht.
Meine Hochachtung.
Das freut mich ganz besonders rufe ich euch zu.
Ob China seine Aufforstung wegen der CO2 Sache machte möchte ich stark anzweifeln.
Die hatten da ein Problem mit dem Flugsand der Peking zu schaufeln wollte.
Da gibt es einige Videos dazu im Netz.
Trotzdem allen von der ÖVR ein Bravo.
Auch alle anderen Artikel die da als Link stehen kann ich nur weiterempfehlen.
Und genau das werde ich auch machen.

Johann R. Gloggnitz 


Lieber Herr Ing. Mohorn,

mit Interesse habe ich diesen new´s letter gelesen!

Ich möchte hier noch eine gravierende Industrielüge hinzufügen, die von jedem Maturanten, der  den Physik und Chemie Unterricht nicht permanent geschwänzt hat, erkennt und eine weitere Industrielüge, die sowohl Autohändler, deren Verkäufer und alle Konsumenten, bereitwillig schlucken, jederzeit wiederholt werden!

Mit dem Überbegriff von X Gramm CO2 Ausstoß pro Fahrkilometer lenkt man unser Denken genau in die falsche Richtung, aber niemand denkt drüber nach,
z. B.: Dass ohne CO2 auch die Hundertfache Menge an Grünen Pflanzen auf der Erde, keinen Sauerstoff erzeugen könnten.

Denn in diesem Überbegriff  CO2, der von der Industrie und leider auch von Politikern fälschlich verbreitet wird, sind alle NOX und CO enthalten, jedoch nicht separiert angeführt.

Damit blockiert man schon im Keim, ein Weiterdenken, dass, wenn man es tut, zu so unglaublichen beweisbaren Ergebnissen führt, vor denen sich jeder nicht demente Mensch fürchten muss.

Aber damit nicht genug, es ist den meisten Physikern,  vielen Politikern und fast allen Reedern bekannt, dass nur die 9 größten Schiffe die unsere Meere befahren, gleich viel Schadstoffe ausstoßen, wie alle Automobile dieser Erde zusammen und das sind immerhin eine Milliarde Fahrzeuge:

Dabei handelt es sich leider nicht nur um das an sich wichtige CO2, sondern mit einem viel größeren Anteil an Stickoxiden, CO  und Schwefel.

Mit diesen Schwerölmotoren,  sind jedoch noch mal ungefähr 20 000 Schiffe kleinerer Bauart von 35 - 100 Meter Länge ausgestattet.

Ich hoffe sie können dieses nachprüfbare Statement, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.

Freundliche Grüße O. K. / Graz



Liebes OEVR Team,

habe mit Interesse den letzten Rundbrief gelesen und stimme absolut zu. Statt uns gegen die Klimalobby zu wehren - was vermutlich erfolglos ist -, sollten wir den Bock zum Gärtner machen.
Wie wäre es wenn wir sagen: Ja, ja der Klimawandel ist Realität und das menschengemachte Co2 allein ist schuld. Deshalb muss endlich die Freie Energie Technologie akzeptiert und gefördert werden! Binnen 10 Jahren könnte die Öllobby ausgetrickst sein, wenn für die Freie Energie Technologie ähnliche Anstrengungen unternommen werden wie sie seinerzeit in den 60-er Jahren für die Mondlandung aufgewandt wurden. Damals konnte tatsächlich - Spruch von Präs. Kennedy - binnen 10 Jahren von Null weg die Mondlandung realisiert werden.
Das müsste auch heutzutage bei ernst zu nehmender Grüner Politik bzgl, der Freien Energie Technologie möglich sein!
Nützen wir doch die gegenwärtige Stimmung, um der freien Energie Technologie zum Durchbruch zu verhelfen!

Alles Gute und Dank für Eure Aktivitäten!
Dr. Walter Rella

zurück zur Übersicht

Dies könnte Sie auch interessieren

Sie wollen keine unserer Newsletter verpassen?

Melden Sie sich hier an!


powered by MailChimp!
crossmenu