ÖVR Austrian Association for Space Energy
 

UPDATE zu dem HEG der in Österreich, der Schweiz, Deutschland bald bestellt werden kann

Die weiter verbesserte HEG-Version/Dr. Marukhin von 2021

Der neueste hydraulische Energie – Generator HEG 2021 für 1MW hat nun folgende Abmessungen:

Höhe 42 cm
Durchmesser 15cm
Gewicht: 40kg


Zusammenfassung:

Der obige hydromechanische Teil (mit einem Innendruck von 3'000 bar und einer Schwingfrequenz von 3'000 HZ ) ist das Herz der Gesamtanlage. Die Energie wird mit Hochspannung von 30 kV ausgekoppelt und geht auf eine separate Elektronik.

Das ist einerseits eine DC-DC-Wandler (Schrankgrösse) mit einem nachfolgenden DC-AC-Wandler (Wechselrichter) mit ca. 2m Länge, 1,8 m Höhe und 0.6 m Tiefe.

Alle Komponenten werden eingebaut in einen Container.


Container Abmessungen:  
6,058 m (Länge), 2,438 m (Breite) und 2,591 m (Höhe)

Anfragen direkt bei office@oevr.at


EILMELDUNG!

Der hydraulische Energiegenerator von Dr. Marukhin wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2021 in Österreich unter Lizenz vertrieben!

Heureka-Maschine

Die 500-kW-Heureka-Maschine von Dr. Dr. Marukhin

 

Heureka-Maschine

Der Jupiter- Verlag publizierte
schon 2017 über die
"Heureka-Maschine"
siehe hier


Es folgten 2 Vorträge zu dieser Technologie von Adolf Schneider:

https://www.youtube.com/watch?v=z_VftKpty_4
und
https://www.youtube.com/watch?v=aoAjUK5mUa4


Es geht bei dieser lizenzierten Technologie um einen hydraulischen Energiegenerator mit 500kW

Systembeschreibung:

In einer ersten Phase begann Dr. Marukhin mit dem Bau von Großanlagen, die ab 2005 im Gravitationsfeld*) arbeiten. Sie erfordern einen Mindestdruck (z.B. 20 m Eintauchtiefe in Wasser). Bei einer Gesamthöhe von 8 m, einem Durchmesser von 2,8 m und einem Gewicht von 34 t erzeugt der Generator mit einer Spezialturbine aus dem pulsierenden Fluidstrom eine autonome Leistung von 1‘000 kW.

In der nächsten Phase entwickelte Dr. Marukhin ein System, das mit einer Bauhöhe von nur 0,8 m, einem erhöhten Innendruck von z.B. 3‘000 bar und einer Schwingungsfrequenz auf ca. 3‘000 Hz eine Leistung von bis zu 1,5 MW liefert.

Die neueste Version mit 0,5 m Höhe gibt eine Leistung von 0,5 MW ab. Solche Systeme wandeln Energie durch Kopplung an die Atomgitterschwingungen um. Die permanente Flüssigkeitsschwingung wird mit Hilfe piezoelektrischer Keramikzylinder, die eine dreieckförmige gepulste Hochspannung erzeugen, in elektrische Energie umgewandelt. Über die Ankopplung konventioneller zertifizierter Wechselrichter kann jede gewünschte Ausgangsspannung und Frequenz erzeugt werden.

*) Das Gravitationsfeld ist eine der vielen Manifestationen der Raumenergie

Einsatzmöglichkeiten:

Aufgrund der geringen Abmessungen sind solche Systeme prädestiniert, z.B. für Pumpen in Entsalzungsanlagen eingesetzt zu werden oder zur direkten Kopplung von Elektromotoren zum Antrieb von Lokomotiven, Schiffen, Flugzeugen oder einfach zur dezentralen Energieerzeugung.

Im PDF unten (es war der Vortrag von Stuttgart 2019) kann man auf Folie 33 den Link vom Kurzfilm kopieren und im Internet ansehen (genau wie mit den anderen Links), der einen Testlauf für die Startprozedur in der RAS (Russian Academy of Science) zeigt. Im Link auf Folie 43 sieht man, wie 3 Lampen von einem kleinen HEG betrieben werden, im Link auf Folie 45 dasselbe, aber mit einem angeschlossenen Wasserkocher. Adolf Schneider hat jeweils einige Berechnungen/Abschätzungen dazu gemacht. Auf Folie 57 findet man noch den Link zur neuesten wissenschaftlichen Arbeit von Dr. Marukhin.

PDF

Wer Interesse an so einem 500kW- Generator hat, soll sich bei office@oevr.at melden. Wir kümmern uns drum und helfen den Kontakt zeitnah herzustellen.


 





     Raumenergie

     Persönlichkeiten

     Zitate v. Prominenten

     Fernkurs